Jörg-Uwe Beyer
kontakt@JUB-GmbH.de
+49 (0) 1713372228

CASE STUDY

Neues Bestandsführungssystems für die Kompositversicherung

Branche:
Finanzdienstleister - Versicherung
Ziel:
Auswahl eines Bestandsführungssystems für die Kompositsparten eines Versicherungsunternehmens
Nutzen:
Die Bestände der Kompositsparten des Versicherungsunternehmens werden aus mehreren Systemen in einem Bestandsführungssystem zusammengeführt. Dies ermöglicht die Bündelung von Einzelprodukten zu marktorientierten neuen Produktbündeln mit eigenen Konditionen und Tarifierungen.
Beschreibung:
Die Anforderungen an das neue System wurden in einem Katalog zusammengestellt. Dabei wurden die speziellen Anfordeungen der bisherigen Bestandsführungssysteme, Anforderungen zum Thema Produktdefinition, Anforderungen aus anzuschließenden Umsystemen, technische Anforderungen sowie allgemeine Anforderungen an potenzielle Anbieter und deren Produkte formuliert.
Aus einer Longlist über eine Shortlist wurden in verschiedenen Gesprächen und Workshops letztlich drei Alternativen identifiziert, zwischen denen die Entscheidung fallen sollte.
Mit diesen Anbietern wurde der Kriterienkatalog im Detail durchgearbeitet und eine Entscheidungsvorlage für den Vorstand erarbeitet.
Ergebnis:
Es wurde auch aus Kostengründen ein Bestandsführungssystem gewählt, dass im Konzern bereits vorhanden war. Für das Implementierungsprojekt wurde eine grobe Umsetzungsplanung mit Zeit- und Kostenplan erstellt.

JUB Unternehmensberatung GmbH

Steinberg 79b
22880 Wedel